Dienstag, 25. September 2012

Insomnia

Booooaa was ist eigentlich los??? So langsam macht mich das echt etwas fertig, dass ich ständig nachts aufwache und dann nicht mehr schlafen kann... Heute Nacht waren es wieder nur 3 Stunden Schlaf. Um halb 10 bin ich ins Bett weil mir beim Lesen die Augen zugefallen sind. Um halb halb 1 war ich dann wieder wach, weil ich einen total bescheuerten Alptraum hatte=( und dann ging einfach garnix mehr... Weil ich meinen Freund nicht wecken wollte bin ich in die Küche, hab mir da einen Tee gemacht und irgendwann die China Study zum lesen geholt. Irgendwann gegen morgens bin ich dann wieder ins Bett, aber da habe ich auch nur gedöst, bis mein Freund dann zu Uni musste.
Das ist echt komisch. Es kommt immer phasenweise... mal kann ich Monate lang super schlafen und dann sind wieder Wochen dabei, in denen ich die aller größten Schlafprobleme habe. Jetzt sind es definitiv Durchschlafstörungen, einschlafen tue ich eigentlich ganz gut. Das Gegenteil war aber auch schon mal der Fall. Wirklich seltsam... Das das psychisch bedingt ist, ist mir auch klar... aber ich kann mir im Moment wirklich nicht erklären, was in meinem Unterbewusstsein vor sich geht, was mich so aus dem Gleichgewicht bringt.
Mein Hund dachte heute Nacht dann natürlich, hey dann ist ja schon Spaziergehzeit:-D Nach 20 Minuten rum piensen hat sie isch dann aber doch wieder in ihr Körbchen gelegt^^ Die ist nämlich ganz schlau! Sie hat gemerkt, dass wenn sie Nachts pienst und von Balkon- zur Abschlusstür läuft, ich mit ihr raus gehen. Normal muss sie dann halt mal.. Das macht sie jetzt allerdings ziemlich oft und muss überhaupt nicht! Das Ignorieren heute Nacht hat dann geholfen..hehe! Aber wer hat schon mitten in der Nacht, gerade aus dem Schlaf gerissen sonst schon die Nerven den Hund zu ignorieren und eine halbe Stunde piensen zu lassen-.- Da will man einfach nur, dass es endlich aufhört. Mein Freund grigt davon natürlich nieeeee was mit. Den Schlaf möchte ich mal haben-.-

Naja, komme ich mal zu schöneren Themen:
Mein Balkon ist gerade im Dekowandel! Es ist zwar ein schleichender Prozess;-) aber so lagnsam wird er wieder schön. Die Hokaido, die ich bei Aldi gekauft habe und zur Zeit eh nicht essen kann(außer Suppe, aber das kann ich nicht mehr sehen), dienen als Deko zusammen mit Kastanien, die ich beim Spazieren gehen gefunden habe. In den Töpfen sind allerdings noch nie halb vertrockneten Tomatenpflanzen die den Sommer zwar wie die Weltmeister gewachsen sind, aber nur sagen wir mal 2 Hände voll Früchte trugen...
Ich denke, ich kaufe das Wochenende (ich hab frei!!juhu) Astern oder so was.





Zu Essen gabs gestern Kartoffel-grüne Bohnenbrei mit Reiscuisine, die ich übrigens garnicht gut finde. Ich bleib lieber bei Hafer- oder Sojacuisine. Reis ist halt die kalorienbewusstere Alternative, aber was bringt es mir, wenn es nach nichts schmeckt! Da nehm ich lieber Sojamilch.


Apfel, die darauf warten endlich mal wieder gegessen zu werden...


Die Nährwerttabelle von roots of compassion hängt an meiner grünen Küchenwand=) Mein Freund erklärt mich zwar manchmal für verrückt, aber er dekoriert ja eh nichts in der Wohnung, von da her hat er eh nichts zu melden;-)


Neu entdeckt bei Alnatura/Dm! Sind ganz gut für die Arbeit, wenn man keine Zeit hat, vorher zu Kochen. Heute nehme ich eine zum Spätdienst mit und bin gespannt, wie sie schmeckt. Ist ja weichgekocht, denke das kann ich essen.


Leselektüre in Schlaflosen Nächten. Kann ich nur empfehlen! 


Mein Müsli! Ich habe die Äpfel und die Banane miniklein geschnitten. Ging trotzdem nicht zu kauen. Also bin ich einmal mit dem Zauberstab drüber... der ist fast verreckt:-D Äpfel sind eindeutig zu hart. Man kann es essen... Was mir nur ausfgefallen ist, seit dem ich...Brei esse ist, dass das Pürierte vieeeeeeeeeeeel Süßer schmeckt und man wirklich mit dem Süßen sparen kann. In Müsli gebe ich außer Müsli, Obst und etwas Saft allerdings nichts Süßes dazu, war trotzdem echt fast eklig süß...


Das Rotbäckchen Lernstark ist ganz gut. Ich glaube da hole ich mir mal eine große Flasche von. MIt Eisen und Vitamin-B-Komplexen, kann ja nicht schaden;-)


Sonntag, 23. September 2012

Aua Zähne- was kann man den daaaaa noch essen?

So um mal einen Einblick zu bekommen, was ich mit meiner dicken Backe, es ist nämlich nur noch eine die täglich mal mehr oder weniger angeschwollen ist (der anderen geht es schon ganz gut, nur das Zahnfleisch ist von den gezogenen Fäden etwas demoliert), denn noch so alles essen kann kommen hier mal ein paar Fotos von meinen Speisen für.....ähhh Zahnlose oder oder so Opfer wie mich;-) Im Krankenhaus Breikost genannt!

In der Anfangszeit gab es Tütensuppen. Ich hatte da einfach keinen Kopf fürs Kochen und ich glaube mir wäre dabei auch schlecht geworden^^ Als ich wegen den heftigen Schmerzen bei meiner Mutter war und nur noch übernächtigt da gehangen bin, hat sie mir Babybrei mitgebracht, den ich ausgelöffelt habe:-D Davon hab ich auch noch Brei( wie Griesbrei eigentlich) zum Anrühren in heißes Wasser. Von den Vorräten esse ich jetzt manchmal auf Arbeit in der Pause was. Es ist eigentlich ganz praktisch: Pulver in eine Schale, heißes Wasser drauf, umrühren und fertig. Schmecken tut es auch nur der einzige Nachteil: es enthält Kuhmilchpulver-.- aber wie gesagt, die Packung mach ich leer, da ich ungern Lebensmittel wegschmeiße, die Kuh hätte da nämlich auch nichts von. Ich gehe aber schwer von aus, dass es Babygläschen/Brei auch mit Sojamilch oder ähnlichem gibt im Bioladen. Gibt ja schließlich auch vegan lebende Babys bzw Babys mit Laktoseintoleranz. Allerdings habe ich da im Bioladen noch keinen Blick drauf geworfen, gehört ja schließlich normal nicht zu meinem Speißeplan;-)
Ansonsten esse ich viel Yofu oder Sojapuddings. Heute hatte ich so eine Heißhunger auf Yofu, dass ich nen riesen Becher voll mit Vanille gegessen habe! War mein Mittagessen:-D aber ich war danach zufrieden^^
Das ich zur Zeitsos eine Lust auf Yofu und Haferdrinks habe, macht das essen von kauarmen Nahrungsmitteln um einiges leichter. Komisch, normalerweise esse ich nur hin und wieder Sojajoghurt pur oder trinkePflanzenmilch pur... vielleicht will mir mein Körper da irgend was sagen? Keine Ahnung.
Zu Hause koche ich mir dann hin und wieder Gemüse ab und püriere das dann. Sieht zwar nicht wirklich appetitlich aus und ich würde ja so gerne mal wieder was mit einer richtigen Konsistenz essen, aber richtig gewürzt schmeckt es nicht schlecht, ganz anders als sonst. In das ganze kann man natürlich auch Tofu packen oder Sojamilch reinpacken.
Suppen gibt es auch ganz viel.
An den Haferbrei habe ich mich seit dem letzten mal nicht wieder rangetraut.

Heute Abend gibts grüne Bohnen mit Kartoffeln und Sojacuisine, natürlich püriert! Wie gerne würde ich die Bohnen so essen=(

Am meisten fehlt mir zur Zeit: Brezel, ich hätte so Lust drauf! Tofuwürste, die warten drauf, dass ich sie endlich probiere! Und am aller meisten Salat! So ein gemischte Salat mit allem was ich so im Kühlschrank/Vorratsschrank finde..mhm...naja, ich hoffe, dass ich es bald wieder essen kann;-)


auch total lecker!!!!! unbedingt probieren;-)

Lieblingsessen zur Zeit

Zucchini-Karotten-Brei

Pflanzendrinks jeglicher Art

Selbstgemachte Suppen/Tütensuppen für Faule;-)

Haferbrei


Freitag, 21. September 2012

Amazonbestellung! Ernährungsbücher

Da ich noch einen Amazongutschein von meinem Geburtstag übrig hatte, hab ich mir mal einige Bücher bestellt. Endlich hab ich die "China Study"=), die ich schon lange haben will, aber immer zu geizig war. Gefunden hab ich außerdem zur veganen Ernährung noch zwei weitere Bücher: "vegane Ernährung"^^ von Dr. Gill Langley und "wie ich verlernte, Tiere zu essen" von Marsili Cronberg. Ich bin gespannt.
Die Konzert CD von Phillip Poisel "Projekt Seerosenteich" durfte auch nicht fehlen. Nach kommt noch ein gebrauchtes Buch für ca 4 Euro mit Versand:-P

Über weitere Tipps zu Ernährungsbüchern, Bücher über Veganismus etc freue ich mich übrigens immer;-)

Der Spaß hat mich trotz Gutschein, dank der teuren China Study (29,80 Euro), trotzdem noch um die 50 Euro gekostet.... Ich wollte ja mein Konto, welches den Monat sowieso nicht sooo gut betucht ist ja nicht so sehr strapazieren *hust*...mhhhhhhh.




Dank meiner tollen Idee gestern ähhh "feste" Nahrung zu mir zu nehmen ( Brötchen klein gezupft und Müsli mit klein geschnittenem Äpfeln), gibts heute mal Haferbrei. Backen sind wieder dick angeschwollen und das Zahnfleisch entzündet-.- Das ist mein erster Haferbrei, den ich gemacht habe. Ich wollte ihn, da erheblichen Kauproblemen, besonders weich haben, was mehr oder weniger geklappt hat... Geschmacklich war er eh nicht der Burner... Die Haferflocken habe ich zuerst mit Hafermilch vermischt und das ganze immer für ein paar Minuten in die Mikrowelle, zwischen drin umgerührt und dann, weil der Haferflocken ja mega Flüssigkeit zieht, irgendwann anstatt Milch Wasser genommen. Ich hätte einfach weniger Haferflocken nehmen sollen.... Untergerührt habe ich dann etwas Zimt und Kakao. Nach einer Ewigkeit Quellen lassen, habe ich ihn dann gegessen.

Vorhin habe ich mir,  da ich ja eh nicht schlafen konnte, morgens um 8 Uhr-.- bei Penny Salbei-Kamille-Tee und eine entzündungshemmende Mundspülung gekauft. 
Gibt es von euch noch Tipps bei Zahnfleischentzündungen?

Nun bringe ich die Zeit bis zum Spätdienst noch rum. Seit 7 Uhr bin ich wach, eigentlich schon die ganze Nacht-.- seit Tagen kann ich soooo schlecht schlafen=((((((
Auf Wochenenddienst habe ich auch keine Lust, zur Zeit kotzt mich der Schichtdienst und das Wochenendarbeiten echt an -.-

In dem Sinne, euch ein schönes erholsamen Wochenende

(wirklich ernst gemeint;-)  ich hoffe meins wird es irgendwie auch ein bisschen)







neu von Alnatura: vegane Fleischersatzprodukte

Was ich so in der letzten Zeit neu entdeckt, gekauft und teilweise schon probiert habe:

Bei Alnatura gibt es drei neue vegane Fleischersatzprodukte, die gleich mal mit in den Einkaufskorb gewandert sind. DIe Bratlinge gibt es ja schon länger und ich mag sie auch wirklich sehr gerne. Schneide sie meist klein in eine Gemüsefanne. Dann gibt es im Kühlreagal noch die veggie Salami und die Bratwürstchen, auf die ich beide sehr gespannt bin. Leider hat sich mein Versuch Gestern, feste Nahrung zu mir zu nehmen, als Flop entpuppt=( Es hat erstens total weh getan, weil ich zu dem weichgekochtem Gemüse und Tofu( ist ja auch weich) auf Arbeit dann in Versuchung kam, noch ein trockenenes Brötchen dazu zu essen-.- Ich habe es zwar ganz klein gerupft, aber AUA. Heute morgen bin ich mit dicken Backen aufgewacht und Schmerzen=( omano..... Also wird das eher nix mit demnächst mal produkttesten... und ich steig wieder um auf Haferbrei.
Desweiteren habe ich mir mal alle Rotkäpchensäfte als Probierfläschchen mitgenommen. (Daheim festgestellt, dass im Klassik Honig drin ist) Die kosten pro Flasche 0, 89 Euro. Wenn mir eins schmeckt, kaufe ich mal eine große Flasche.






Bei Rewe habe ich einen Hafer-Soja-Drink entdeckt. Die Kombination habe ich bisher noch nie gesehen und ich muss sagen, sie schmeckt mir fast besser, als reine Hafermilch und als Sojamilch sowieso wobei die von Alpro schon lecker ist, aber total viel Zucker enthält).



Aus meinen tausend Tomaten daheim, die ich ja die ganze zeit nicht essen konnte, habe ich dann Tomatensuppe gemacht die Tage. Die Suppe war lecker, nur Tomate brennt ja unheimlich bei offenen Wunden im Mund..fail-.- naja. 
Einfach Zwiebeln in Olivenöl anbraten und dazu dann die klein geschnittenen Tomaten geben. Würzen und pürieren und fertig ist das ganze. Ich habe noch etwas Kürbiskernöl rein und Balsamicoessig, was wirklich lecker war.



Donnerstag, 20. September 2012

juhu das Leben hat wieder einen Sinn/wieder unter den Lebenden

=)
Ich kann wieder essen! Naja, zumindest versuche ich es. Nach einer Woche Haferbrei und lauwarmen Suppen hab ich so langsam die Nase voll. Heute morgen kamen die Fäden raus. Die Woche lag ich eigentlich nur im Bett. Niemals hätte ich es für möglich gehalten dass das Ganze so schlimm wird! Vielleicht bin ich zu empfindlich oder einfach nur ein Weichei, aber das war die fast schäuslichste Woche meines Lebens, bis her. Klar, das nicht Essen können war nicht das schlimmste, wobei es schon hart war für mich^^ Das aller aller schlimmste waren die Schmerzen Freitag Nacht und Samstag. Zur Erinnerung: Donnerstag Mittag kamen die Weisheitszähne raus. Der Tag war schon nicht so schön. Freitag waren die Backen schon ziemlich dick und das ganze tat weh. Es GING aber noch!!!! deswegen sagte ich meinem Freund er kann ruhig auf die Geburtstagsparty von einem Freund gehen ( ich war auch eingeladen und hatte mich total gefreut=( kostenlos Alkohol und endlich freies Wochenende! Das hieß, endlich mal wieder feiern können) ich würde schon alleine klar kommen. ( Ich wäre an seiner Stelle dageblieben!!!!) Pustekuchen! Abends, ich saß vorm TV um mich abzulenken, denn an Schlafen war die ersten zwei Tage nicht zu denken. Ging einfach nicht, es tat weh. Eine ordentliche Portion Schmerzmittel hatte ich schon intus, trotzdem gingen die Schmerzen nicht weg, nein sie wurden immer schlimmer! Dazu kam dann ordentliches Fieber und mein Gesicht schwoll sich innerhalb einer halbe Stunde um das doppelte an. Ich hielt es nicht mehr aus! Meine Mutter, die ich schon drei mal an dem Abend angerufen hatte, rief ich nun das vierte Mal heulend an. es war unerträglich. Schlussendlich fuhr meine Mutter nachts um 1 Uhr in meine Wohnung ( wie wohnt etwa eine halbe/dreiviertel Stunde weg) nach Ludwigshafen. Ich kam mir echt vor wie 4 Jahre alt^^ aber es war so unglaublich furchtbar! Ich hatte mich vor lauter Schmerzen und Fieber sowas von reingesteigert in die Sache-.-
 Bevor sie mich mit nach Hause nahm, rief ich noch bei der Notfallzahnarztstelle in Mannheim an. Da nahm eine nicht ganz gut deutsch sprechende Stimme den Hörer ab und meinte zu meinem Problem nur: nehmen sie Antibiotikum? Schmerzmittel? kühlen sie das Gesicht? dann können wir ihnen auch nicht weiter helfen. Das ist normal! Wir können mal drauf schauen, aber mehr auch nicht.
Nagut dann eben nicht-.- Ich hätte mich so tierisch aufregen können über diese super Information und diese unglaubliche Unfreundlichkeit! Naja.
Bei meinen Eltern daheim hat meine Mutter dann ein Beruhigungsmittel gegeben und mich mit einem ziemlich heftigem Schmerzmittel zugeballert, welches sie bei ihrer letzten Zahn-Op bekam, nach dem die Schmerzen nicht besser wurden. Es half! Eine halbe Stunde später schlief ich ein, endlich! Nach 48 Stunden wach. Ich schlief und schlief, die Nacht und den ganzen Samstag durch:-D Eigentlich sogar den Sonntag, aber da war ich mal längere Zeit zwischen drin wach^^ Ich bin zwar samstags mal von Bett ins Sofa und wieder zurück gewandert, aber zwei Minuten später wieder eingeschlafen. Das zeug hat mich echt umgehauen, aber das war gut so!
Das ganze hört isch echt total übertrieben an und vielleicht bin ich wirklich eine Heulsuse, aber Zahnschmerzen können die schlimmsten Schmerzen sein! So schlimmer hatte ich bisher noch nie!
Sonntags schwoll mein Gesicht dann endlich mal ab. Montags war es fast normal. Seit gestern war ich dann wieder arbeiten. Das Zahnfleisch ist jetzt noch leicht entzündet und ich muss noch an und zu eine Ibuprofen einschmeißen =( aber es wird.
Jetzt gleich versuche ich mal das erste mal wieder etwas festes zu mir zu nehmen=) Ich bin gespannt!

eigentlich wollte ich meinen Blog mal wieder mit ein paar Bildern füllen=( aber mein Freund hat die Kamera mit den noch nicht runter geladenen Fotos geklaut=( Also folg ein Post mit neuen Produkttests und einer selbstgemachten Tomatensuppe die Tage=)


Nachtrag: das Müslikauen hat eine halbe Stunde gedauert und jetzt tut mir der Mund weh=( keine gute Idee also...omano
Heute mittags gibts in der Pause weichgekochtes Gemüse mit Tofu, das wird ja wohl in der halben Stunde Pause zu kauen sein...

Freitag, 14. September 2012

showing like a hamster...

Hallo ihr Lieben,

eigentlich wollte ich schon heute Nacht um 4 Uhr schreiben, das Bett war dann aber doch kuschliger und am Schreibtisch war es viel zu kalt. Ich habe nämlich die erste schlaflose mit Schmerzen geplagte Nacht hinter meiner Notfall-Weisheits-OP hinter mir-.- Ganz so wie es viel zu oft im Leben des Pechvogels ist, habe ich nämlich am letzten Arbeitstag vor meinem 6 tägigem Frei höllische Zahn-/Kieferschmerzen bekommen und ziemliches Fieber. Also ging es nach dem Frühdienst zum Zahnarzt. Da bekam ich natürlich erst um 17 Uhr einen Termin. Ergebnis war: Entzündetes Gewebe um die Weisheitszähne, die außerdem sehr krass auf die anderen Zähne drücken und schleunigst raus müssen. Als ich das Röntgenbild sah wir ich auch wirklich geschockt! Vor einem Jahr standen sie nämlich noch fast horizontal/schräg zu den Backenzähnen, an dem besagten Montag standen sie dann kerzengerade daneben. Haben isch als in dem einem Jahr gut Platz gemacht in meinem Gebiss die Dinger. Erklären tuen sich hiermit meine ständigen Kopfschmerzen und Verspannungen. Naja, mein alter Zahnarzt meinte ja auch schon, dass ich einem Termin zum Entfernen machen sollte, aber man drückt isch ja so lange, bis es richtig schmerzhaft wird.
Wegen der Entzündung musste ich jetzt erst einmal Antibiotika nehmen zum Abschwellen. Gestern war dann der besagte Tag. heute sehe ich aus wie ein Hamster... das einzig gute ist, ich habe keine Blutergüsse oder sonstiges, wie man andere nach so einer Op.
So gern hätte ich mir natürlich auch die Tage jetzt krank schreiben lassen, da man aber in der Ausbildung  nur eine Hand voll Fehltage ( ein bisschen mehr) haben darf, habe ich das sein lassen. Man weiß ja nie was noch kommt. Aber je nach dem wie es mir geht, wird Montag und Dienstag krank gefeiert. Wie soll ich denn da auf Station rum laufen, wenn ich hier gerade mal vom Bett zum Sofa komme und das alles in Zeitlupentempo...
Und oman ich wäre so gerne heute auf einen Geburtstag gegangen=( mein Freund geht jetzt heute Abend alleine.... es kommt doch immer im richtigem Moment-.-

In dem Sinne wünsche ich euch ein schönes Wochenende und einen schönen Freitag Abend. Ich werde ihn frustriert mit DVD schauen verbringen in Begleitung meins Coldpacks und der Ibuprofenpackung...



Mittwoch, 5. September 2012

oh, das schmeckt ja doch:o

Gestern war mir nicht nach viel und großartig lange Kochen nach der Arbeit. Ein Blick in den Kühlschrank verriet, dass die Zucchinis unbedingt weg mussten und schon nicht mehr zum klein schnibbeln in Salat taugen(da schmecken nur ganz frische). Es gab also eine Zucchinipfanne mit: tada Dinkel wie Reis(ich liebe es innig, schmeckt besser als alle anderen Beilagen zusammen) und einer vegetarischen  Bolognesesauce von Rewe. Als alles in der Pfanne war dachte ich dem Aussehen zu urteilen und der Kombination dass es wohl nicht gut schmecken kann.... und habe mich schonmal geschmacklich darauf vorbereitet. Aber siehe da, mit ein paar TK-Italienischen Kräutern ( ist super praktisch, immer im TK-Fach und quasi frisch, nicht sie die Trockenkräuter) und gut durchgezogen hat es total lecker geschmeckt=) Wird es demnächst öfter geben!
Die Bolognesesauce ist übrigens die beste vegetarische aus dem Glas, die ich bisher gekostet habe.



Montag, 3. September 2012

ab in die Wanne=)

Ich bade sehr sehr gerne=) finde aber, dass es dazu kalt draußen sein muss! Am Wochenende waren die Temperaturen dann nicht so ganz hoch, es war grau und trist draußen und ich hatte irgendwie Lust drauf mich auch mal zu verwöhnen. Ein perfekte Tag für mein neues Badesalz also! Es war traumhaft=) und hat mir super gut getan einfach mal die Zeit zu vergessen und isch mit Cremes, Haarkuren und Düften mal wieder auf Vordermann zu bringen.






Hier ist dann noch ein Schnappschuss meines Badezimmerschrankes. Die Heilerdeprodukte von Alverde finde ich wirklich super und kann sie euch empfehlen, besonders wenn man gerne mal an Pickeln leidet wie ich.


Dann sag ich mal gute Nacht und gehe ins Bett. Morgen ist nämlich wieder Wechsel vom Spät in den Früh-.- ich hasse es ja so.....

Sonntag, 2. September 2012

vegane Mozarrella im Test und Gudrun Sjöden


Bei meiner letzten Alles-Vegetarisch-Bestellung habe ich den Vegi-Cheezy gekauft und heute endlich mal getestet:-) Ihr erinnert euch vielleicht an meinen verzweifelten Versuch einen Schafskäseerstatz zu finden...
Es ist soll zwar "wie Mozarella" sein, aber ich dachte mir, ich probiere mal alle möglichen Varianten an Käse aus.
Von der Konsistenz her ist der Cheezly im Salat sogar wie Feta. Es zerbröckelt leicht und ist nicht fest und in Scheiben zu schneiden wie Mozarella, weshalb ich ihn dann auch ganz klein beschnitten habe.
Roh schmeckt er echt total ekglig :/ , im Salat hat er jedoch ziemlich den Geschmack von der Salatsoße angenommen, quasi aufgesogen, denn als ich ihn unter den Salat gemischt hatte, war plötzlich keine Salatsoße mehr in der Schüssel:-D
Also, als Moarella taugt der Cheezy Null, als Fetaersatz im Salat schon eher, jedoch hat er dann kein bisschen Eigengeschmack.
Keine Ahnung ob ich ihn nochmal kaufen werde...wäre vielleicht interessant, wie er auf Pizza schmeckt.
Mein Problem ist allerdings nicht der Käseersatz auf Pizza und Co., da schmeckt mit alles auch ohne Käse genauso gut. Vermissen tue ich den Feta in Salat oder in Alufolie gegrillt:-(
Ich denke mit dem Käseersatz ist es wie mit dem Fleischersatzprodukten. Sie schmecken einfach anders, als Fleisch/Käse. Sie haben einen ganz anderen Eigengeschmack, was ja auch gut ist. Es ist einfach alles eine Gewühnungssache denke ich, wie mit der Sojamilch im Kaffee die lgaube ich jedem Veganer/Vegetarier am Anfang überhaupt nicht schmeckt und später hat man damit keinerlei Probleme mehr.
Tschüss Schafskäse!




Tomaten-Zwiebel-Mozarella(eigentlich Feta)-Salat


Bei Gudrun Sjöden habe ich im Juli bei der Sommer-Sale-Aktion ein paar Teile bestellt. Es gab alles zum Halben Preis und da musste ich einfach zuschlagen=) Seit ich klein bin bewundere ich schon die Kleider von der schwedischen Modedesignerin. Bei meiner Oma lagen immer die Kataloge auf dem Wohnzimmertisch und jedesmal, wenn ich dort war, habe ich in den  Bestellkatalogen rumgeblättert und die bunten Kleider betrachtet. Das Problem war nur immer: die Sachen sind unheimlich teuer! jetzt verdiene ich aber Geld und es gab alles für die Hälfte, also habe ich bei 4 Teilen zugeschlagen, was allerdings immer noch teuer genug war...
Hier mal eins davon, die anderen zeige ich demnächst mal=)



Einen schönen Sonntag euch noch allen=)

Ich werde jetzt das Auto meiner Mutter ihr wieder zurück fahren=( die Lieben sind nämlich gestern wieder vom Urlaub zurück. Das war es erstmal mit Auto fahren...leider=(